Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ), Gründung mit Apotheke

beratung_mvz_gruendung.jpg

Warum sollte eine Apotheke an der Gündung eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) Interesse haben?

Seit der Gesetzgeber neue Grundlagen zur Gründung von Medizinischen Versorgungszentren geschaffen hat, sind bereits über tausendeinhundert dieser Einrichtungen entstanden. Denn nun dürfen nicht mehr nur Ärzte ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) ins Leben rufen, sondern auch andere Leistungserbringer im Gesundheitswesen wie z.B. eine Apotheke sich an der Gründung beteiligen. Gerade für eine Apotheke kann es sich lohnen, die Gründung eines Medizinischen Versorgungszentrums zu unterstützen und ein MVZ mit aufzubauen. sananet als Unternehmensberatung unterscheidet bei der Beratung zur Gründung eines MVZ durch die Apotheke dabei zwei unterschiedliche Szenarien als Ausgangspunkt für den Aufbau eines MVZ:

  • Die Apotheke, die das MVZ gründen will, betreibt schon ein Ärztehaus und hat ein Problem mit der Suche nach Ärzten, um die Praxisnachfolge im Ärztehaus zu sichern
  • Das Medizinische Versorgungszentrum wird als Diversifikation zum Geschäft der Apotheke oder für die Umsatzsteigerung der Apotheke neu gegründet

MVZ als Chance für die Praxisnachfolge im Ärztehaus einer Apotheke

sananet als Unternehmensberatung hat durch seine Jobbörse für das Gesundheitswesen www.sanojobs.de einen sehr guten Überblick über die Situation bei der Suche nach einem Arzt für die Praxisnachfolge in einem Ärztehaus. Dies bezieht sananet bei der Beratung zur Gründung eines MVZ durch die Apotheke ein. Für eine Apotheke, die bereits ein Ärztehaus betreibt, ist die Suche nach Ärzten für die Praxisnachfolge zunehmend schwieriger geworden. Arztpraxen, für die kein Nachfolger gefunden werden kann, lassen sich gut in ein Medizinisches Versorgungszentrum umwandeln. Der Patientenstamm ist vorhanden, oft sogar die medizinische Leitung für die Anfangsphase. Gerade im ländlichen Raum oder in einem anderen schwierigen Einzugsbereich ist das Medizinische Versorgungszentrum oft die beste Chance, die Praxisnachfolge im Ärztehaus einer Apotheke zu sichern.

Ein MVZ bietet Vorteile für alle Partner, die sich daran beteiligen

Mehr Patienten durch Gründung eines MVZ für Ihre Apotheke

Viele Patienten nutzen kurze Wege und lösen die Rezepte in Apotheken ein, die in unmittelbarer Nähe zur Arztpraxis liegen. Warum also nicht gleich eine Apotheke direkt an ein Medizinisches Versorgungszentrum angliedern und damit die pharmazeutische Versorgung der Ärzte und Patienten übernehmen? Der sicherste Weg, sich im Rahmen eines MVZ einen festen Kundenkreis zu erschließen, ist, selbst zur treibenden Kraft zu werden.

Das MVZ als innovative Idee für Apotheker

Ein Medizinisches Versorgungszentrum sollte möglichst nicht aus einer Notsituation heraus gegründet werden. Auf der anderen Seite kann der bewusste Einstieg einer Apotheke in ein MVZ viele innovative Möglichkeiten öffnen. Neben der vordergründigen Patientenzuführung für die Apotheke durch ein MVZ kann es die Basis für interessante Kooperationen z.B. mit einer Klinik oder auch mit einer Krankenkasse im Rahmen einer Integrierten Versorgung (IV) sein.

Kooperationsmöglichkeiten, die sich durch die MVZ-Gründung für die Apotheke bieten

Ein Krankenhaus kann die ambulante Versorgung in die Hände eines MVZ geben, das eng mit der Klinik zusammenarbeitet. Krankenkassen arbeiten gerne mit Medizinischen Versorgungszentren zusammen. Die zentralisierte und gut organisierte Versorgung der Patienten spart Kosten für die Kasse, weil der Informationsfluss besser ist und "Ärztehopping" der Patienten seltener wird.

Rechtliche Rahmenbedingungen1) bei der Gründung eines MVZ durch die Apotheke

Neben dem unternehmerischen Risiko tragen Sie als Initiator eines MVZ natürlich auch die Hauptverantwortung für die Organisation und Koordination. So vorteilhaft die Vernetzung für die Patienten und die Beteiligten ist - sie erfordert auch sehr viel organisatorische Arbeit und ein fundiertes Wissen. Dabei raten wir dringend, die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Gründung eines MVZ durch eine Apotheke zu beachten. So muss z.B. die ärztliche Leitung ein Arzt übernehmen - und selbstverständlich müssen die medizinischen Leistungen von Ärzten erbracht werden. Insbesondere bei einer Abhängigkeit der Apotheke vom Medizinischen Versorgungszentrum ist Vorsicht geboten. Der umgekehrte Weg, also die Gründung einer Apotheke durch ein Medizinisches Versorgungszentrum, geht übrigens nicht. Das Fremdbesitzverbot verhindert dies.

Marketing für ein Medizinisches Versorgungszentrum

Guter Wille bei allen Beteiligten reicht zum Gelingen eines MVZ leider nicht aus. Für die Patienten repräsentiert ein MVZ "Behandlung aus einem Guss" - und genau diesen Eindruck sollen die Patienten auch gewinnen. Im Hintergrund wirken aber sehr unterschiedliche Interessen der Beteiligten. Diese Interessen müssen zu gemeinsamen Zielen zusammengefasst werden, was nicht immer einfach ist. Beim Marketing für ein MVZ muss zunächst der Markt selbst betrachtet werden. Der Einzugsbereich der Apotheke und des MVZ und die Mitbewerber sollten genau analysiert werden. Für welche Fachrichtungen besteht Bedarf, welche Fachrichtungen bieten eine gute Synergie durch hohes Rezeptaufkommen aus dem MVZ heraus für die gründende Apotheke? Nach erfolgtem Aufbau des MVZ sehen wir den Begriff "Marketing" sehr weit gefasst. Darunter fallen Kooperationen genauso wie Verträge mit Krankenkassen. Auch beim Marketing für ein Medizinisches Versorgungszentrum übernehmen wir gerne die Beratung.

Beratung beim Aufbau eines MVZ für die Apotheke

sananet hat ein modular aufgebautes Konzept zum Aufbau eines MVZ entwickelt, in dem alle Meilensteine zum Aufbau eines Versorgungszentrum enthalten sind. Wo Sie in einem Modul Hilfe benötigen, erarbeiten wir mit Ihnen die notwendigen Schritte. Was Sie selbst leisten können, das tun Sie auch selbst. Wenn Sie es möchten, begleiten wir Sie vom ersten Brainstorming bis zum Coaching der Geschäftsführung nach Eröffnung Ihres Medizinischen Versorgungszentrums. Wir behalten immer im Hinterkopf, dass es Ihre Interessen sind, die wir vertreten. Da wir seit vielen Jahren mit den unterschiedlichen Akteuren im Gesundheitsbereich zusammenarbeiten, kennen wir die manchmal divergierenden Interessen der jeweiligen Gruppen genau. So sind wir in der glücklichen Lage, bei Unstimmigkeiten vermitteln zu können und Lösungen zu finden, die alle zufriedenstellen und die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit bilden. Als Unternehmensberatung verlieren wir nie aus den Augen, dass ein MVZ ein Unternehmen ist, das wirtschaftlich geführt werden muss. Wir wägen mit Ihnen die unternehmerischen Risiken ab, analysieren Ihre Situation genau, ermitteln Ihr Potenzial und erarbeiten mit Ihnen einen wirklich tragfähigen Plan. Wir haben detaillierte Erfahrungen mit der Umsetzung solcher Pläne, mit der mühsamen Kleinarbeit, die das Aushandeln von Verträgen beinhaltet und den juristischen Fallstricken, mit denen Sie konfrontiert werden können. Von dieser Erfahrung können Sie profitieren. Und wenn Ihr Medizinisches Versorgungszentrum erst läuft, möchten Sie vielleicht gerne jemanden in der Nähe wissen, der Ihnen bei Fragen und Startschwierigkeiten zur Seite steht. Auch dann können Sie sich an uns wenden: Wir coachen Sie, so lange Sie das möchten und stehen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Konzepte jederzeit gerne zur Seite.

Checkliste für den Aufbau eines MVZ durch eine Apotheke

Hier eine kleine Checkliste, mit der Sie sich schon im Vorfeld einen Überblick darüber verschaffen können, wie gut Ihre Voraussetzungen für den Aufbau eines MVZ sind.

  • Alle Beteiligten müssen gut miteinander auskommen (die Chemie muss stimmen), denn Sie arbeiten noch lange Zeit zusammen
  • Der Einzugsbereich muss stimmen. Woher kommen die Patienten? Wer sind potenzielle Mitbewerber?
  • Schaffen Sie Synergieeffekte, beispielsweise koordinierte Außendarstellung, eine gemeinsame EDV
  • Das Gebäude, in dem Sie Ihr MVZ aufbauen wollen, muss auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sein oder sich entsprechend umbauen lassen. Die Ärzte brauchen eine sinnvolle Praxisaufteilung, in der sich die Patienten auch wohlfühlen, um besonders Privatpatienten an sich zu binden
  • Das Gebäude sollte idealerweise die Möglichkeit bieten, weitere Praxen und Anbieter zu beherbergen, die Ihr medizinisches Angebot komplettieren.
  • Wenn Sie als Apotheker eine MVZ gründen möchten, sollte natürlich Ihre Apotheke im gleichen Gebäude untergebracht sein wie die Praxisräume
  • Parkplätze und Busanbindung sind notwendige Voraussetzungen für das neue serviceorientierte Unternehmen.

 

1) Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass wir als Unternehmensberatung keine Rechtsberatung durchführen dürfen. Daher haben die von uns gemachten Aussagen diesbezüglich keinen verbindlichen Charakter. Wir empfehlen die Überprüfung durch einen Anwalt.

© 2014 sananet | Login | Webdesign Hamburg